Sie sind im Bereich => Der Verein -- Titel: Bericht JHV 2018

Bericht JHV 2018

Bericht von der Mitgliederversammlung 2018 

Um 19:45 konnte der 1. Vorsitzende Wolf von Elbwart die Mitgliederversammlung, zu der sich nur insgesamt 29 Mitglieder eingefunden hatten, eröffnen. Nach der Begrüßung erhoben sich die Mitglieder zum Gedenken an die verstorbenen Mitglieder. Die Tagesordnung wurde ohne Änderungen genehmigt und das Protokolls der Versammlung von 2017 wurde nach Verlesung ohne Änderung genehmigt. In seinem Bericht ging Wolf von Elbwart auf die Fertigstellung der einzelnen Abschnitte im Anbau des Kabinengebäudes ein und dankte insbesondere den Helfern aus der Fußball- und der Leichtathletikabteilung für ihren tatkräftigen Einsatz. Durch die Eigenleistungen bei dem Umbau konnten die finanziellen Leistungen aus der Vereinskasse verringert werden. Das brachte den Übergang zu den Kosten insgesamt. Er musste mitteilen, dass die Kosten insgesamt durch den Stärkungspakt stark gestiegen sind. Durch die anteilige Übernahme der Energiekosten, die sonst durch die Stadt getragen wurden, hat sich dieser Anteil verdoppelt und dürfte sich in der Zukunft noch erhöhen. Daher rief er alle Mitglieder auf, sparsam mit der Energie um zu gehen. Insbesondere muss versucht werden die Kosten für elektrische Energie zu senken. Dieser Punkt war dann noch Gegenstand von Fragen und Diskussionen unter der Tagesordnungspunkt 10 “Verschiedenes”. Mit einem nochmaligen Dank an alle Helfer und an die Mitglieder des Vorstands für ihre Tätigkeit schloss er seinen Bericht.

Unter dem Tagesordnungspunkt 3 berichteten alle Vortragenden von den sportlichen Ereignissen der einzelnen Abteilungen im vergangenen Sportjahr. Sie konnten von Erfolgen berichten, mussten aber auch feststellen, dass einige gesteckte sportliche Ziele nicht erreicht wurden. Insgesamt verlief das Sportjahr 2017 aber für alle Abteilungen noch zufriedenstellend. Im Fußball gab es einige Trainerwechsel. Jürgen Steffen als Leiter der Fußballabteilung bedankte sich ausdrücklich bei den scheidenden Trainern und bei allen Helfern beim Umbau. An diesen Dank schloss sich Markus Knepper als Leiter der Leichtathleten an, nachdem er von den Schwierigkeiten bei der Organisation für den Crosslauf und den Duathlon berichtete. Als besonderes und wichtiges Highlight für die Abteilung hob er die Kinderolympiade hervor, die auch in diesem Jahr wieder stattfindet. Roswitha Schalk konnte neben den sportlichen Ereignissen der Tennisabteilung von der Renovierung des Clubhausdaches berichten und dankte auch hier den Helfern aus der Abteilung. Die Zuwendungen von der Hauptkasse den Spendern hatten für einen Ausgleich der Kosten gesorgt. In der Tischtennisabteilung mussten leider Mannschaftsänderungen durchgeführt werden, so dass Helmut Treffer nur noch von einer Turniermannschaft berichten konnte. Als Ausgleich hat sich aber eine Hobby-Truppe gebildet, die sehr rege am Trainingsbetrieb teil nimmt.

Die Kassenprüfer bescheinigten Ulli Gerding nach seinem Bericht eine korrekte Kassenführung, so dass der Kassierer und der Vorstand auf Antrag einstimmig entlastet werden konnten.

Unter dem Tagesordnungspunkt 7 standen Wahlen zu den zweiten im Vorstand an. Heinrich Wiengarten wurde im Amt des 2. Vorsitzenden bestätigt, Klaus-Peter Schneider wurde in das Amt des 2. Geschäftsführers gewählt und Michael Runkel wurde als 2. Kassenprüfer gewählt. Für die anderen Ämter konnten leiden keine Kandidaten gefunden werden. Alle Wahlen erfolgten einstimmig.
Bei der Ehrung der Mitglieder konnten Mitglieder für 25-jährige, 40-jährige, 50-jährige, 65-jährige, 70-jährige und 80-jährige Mitgliedschaft geehrt werden.

Leider hatten sich nur einige zu ehrende Mitglieder eingefunden.

Anträge lagen nicht vor, so konnte nach Diskussion über die gestiegenen Energiekosten und über Möglichkeiten, diese zu senken, die Versammlung nach 1,5 Stunden geschlossen werden.