Sie sind im Bereich => Leichtathletik -- Titel: Coesfelder Heidelauf

Coesfelder Heidelauf

Beim Coesfelder Heidelauf, der am Sonntag von der LG Coesfeld ausgetragen wurde, war eine bunt gemischte Truppe vom TuS Sythen am Start. Im Bambinilauf ĂŒber ca. 550m ging Lina Hoppe an den Start und wurde gute Sechste in der Altersklasse W6. Bei den SchĂŒlerinnen W7 ĂŒberzeugten Lorena Hackenberg und Nele Ahlmann. Auf der 1150m langen Runde durch den Wald sicherte sich Lorena den 2. Platz in 6:01 Minuten. Nele folgte in 6:22 Minuten auf Rang 5. Ebenfalls 1150m legte Svea Hoppe in der Altersklasse W8 zurĂŒck – sie wurde mit ihrer Zeit von 7:08 Minuten im großen Teilnehmerfeld 21. Gleich zweimal schafften es die Sythener MĂ€dchen in der Altersklasse W11 aufs Treppchen. In starken 4:28 Minuten ĂŒber 1150m ließ Inga Zurlinden der Konkurrenz keine Chance und sicherte sich den Sieg bei den SchĂŒlerinnen W11. Auch Lea Braun absolvierte ein tolles Rennen und wurde in 4:34 Minuten gute Dritte. Bei den SchĂŒlern hat Jannek Kohle die Sythener Farben erfolgreich vertreten. Er meisterte die 1900m lange Laufstrecke in 8:36 Minuten und sicherte sich damit den zweiten Platz in der M15. Drei Athleten entschieden sich in Coesfeld fĂŒr die Kurzstrecke (2250m) und dreimal standen die Sythener auf dem Podest. Simon Kieslich lief als Gesamtzweiter ins Ziel und sicherte sich mit seiner Laufzeit von 8:08 Minuten auch den zweiten Platz bei den MĂ€nnern. Erste wurde Ria Bredeck in der W45, die in 9:50 Minuten als 11. im Gesamteinlauf ins Ziel lief. Knapp dahinter lief Tochter Anika ins Ziel. In guten 10:01 Minuten ĂŒber 2250m blieb sie nur knapp ĂŒber der 10 Minutengrenze und konnte sich ĂŒber den 2. Platz in der weiblichen Jugend B freuen. Über die lange Distanz von 9600m gingen Jasper Menze und Timm Diekenbrock an den Start. Jasper sicherte sich in 34:27 Minuten mit 5 Minuten Vorsprung klar den Gesamtsieg in der MĂ€nnerwertung, musste aber Manuel Meyer vom TV Wattenscheid den Vorsprung lassen, der Erster in der M30 wurde. Timm Diekenbrock wurde in 39:25 Minuten Sechster in der M30.