Sie sind im Bereich => Leichtathletik -- Titel: Dana Rogge überzeugt im Weitsprung

Dana Rogge überzeugt im Weitsprung

Am vergangenen Pfingstmontag starteten drei der Sythener Mädels beim Hohenhorst-Meeting in Recklinghausen.

Trotz der hohen Temperaturen kämpfte das Trio Kim Kuhlmann (W12), Hannah Wessel und Dana Rogge (beide W13) unteranderem um gute Plätze im 75m-Sprint. Als erste startete Kim, die in ihrem Zeitlauf als zweite ins Ziel lief. Mit ihrer Leistung von 11,51 Sekunden lief Kim trotz der ungünstigen Bedingungen eine neue Bestleistung. In der Altersklasse W 13 gingen Dana und Hannah im ersten Zeitlauf an den Start. Hier lief Hannah nach 11,20 Sekunden über die Ziellinie. Dana lieferte sich ein spannendes Rennen mit ihrer Konkurrenz. Nachdem nicht auf den ersten Blick erkennbar war, ob sie erste oder zweite in ihrem Lauf wurde, zeigte die Ergebnisliste zwar, dass sie in ihrem Lauf zweite wurde, dafür aber mit 11,03 Sekunden eine neue Bestleistung lief.

Nach einer kurzen Pause ging das Trio bei etwas besseren Bedingungen zum Weitsprung über. Besonders erfolgreich war hier Dana. Nach einigen Anlaufschwierigkeiten hatte sich das Problem im dritten Versuch gelöst, sodass sie mit 4,36m in den Endkampf kam. Hier sammelte Dana all ihre Kräfte. Der Anlauf sowie der Sprung saßen perfekt, sodass für Dana eine neue Bestleistung von 4,50m gemessen wurde. Mit dieser Leistung wurde Dana stolze Dritte. Auch Kim und Hannah konnten mit ihren Weitsprung-Leistungen zufrieden sein. Kim sprang 3,57m und Hannah 4,17m weit, womit Hannah nur knapp den Endkampf verpasste.

Von den hohen Temperaturen ließ sich Kim nicht abschrecken und lief schließlich noch den 800m-Lauf. Nach einem guten Start konnte sie vorne im Feld mitlaufen. Ihre Konkurrenz hatte keine Chance, ihr davonzulaufen, sodass Kim nach 2:50,53 Minuten nur eine Sekunde nach der Drittplatzieren ins Ziel lief. Mit dieser Zeit lief sie nicht nur ein starkes Rennen, sondern auch eine neue Bestzeit.

Schreibe einen Kommentar