Sie sind im Bereich => Tischtennis -- Titel: DRAMATK PUR BEI SYTHEN´S 8:8 GEGEN BOCHOLT

DRAMATK PUR BEI SYTHEN´S 8:8 GEGEN BOCHOLT

Frank Lensing gewinnt beide Einzel!

An Spannung kaum zu Überbieten, brachte das Topspiel alles, was die vielen Zuschauer von den Sitzen riss. Nach den Anfangsdoppeln stand es 1:2 für Bocholt. Grüne/Bönte brachten ihre Farben in Führung, gleichzeitig mussten Lensing/Oldenbürger im fünften Satz verletzungsbedingt Aufgeben. Poldi Oldenbüger zog sich einen Muskelfaseriss in der Wade zu und fiel für die weitere Begegnung aus.

FrankLensingFrank Lensing

Für Ihn sprang Bernd Jarhofer ein, der eigentlich nur Doppel spielen sollte. Geschockt durch die Verletzung von Oldenbürger verlor das Duo Jarhofer/Achterfeld Ihr erstes Doppel in dieser Saison. Frank Lensing gewann sein Match, Markus Bönte musste passen. Michael Grüne mit Sieg, Jörg Achterfeld mit Niederlage. Martin Altebockwinkel spielte klar auf Sieg, Jarhofer musste seinem Gegner gratulieren.

Nach dem ersten Durchgang lag Sythen mit 4:5 hinten. Bönte und Lensing im oberen Paarkreuz drehten auf und hielten Sythen noch im Spiel. Danach gab es drei Niederlagen in Folge. Grüne verlor auch sein erstes Spiel in der Saison, Achterfeld hatte einen rabenschwarzen Tag, er verlor sein auch sein zweites Match. Altebockwinkel konnte an die guten Leistungen vom ersten Durchgang nicht anknüpfen und verlor ebenfalls. Nun stand es vor den beiden letzten Matches aus Sythener Sicht 6:8. Beide Spiele mussten nun gewonnen werden. Mannschaftsführer Jarhofer zeigte keine Nerven und gewann. Im letzten Spiel hatte der TuS das beste Doppel der Klasse zu bieten Grüne/Bönte setzten sich im fünften Satz durch und brachten das verdiente Unentschieden nach Hause.

PoldiPoldi Oldenbürger

Noch etwas für die Statistiker es wurden sieben Spiele im fünften Satz entschieden, davon gewann Sythen nur Zwei.Insgesamt gewann Sythen die Sätze aber 34:31 und nach Bällen 585:573, daran erkennt man wie knapp das Spiel ausging und das daß Unentschieden für beide Mannschaften in Ordnung ging. Auf diesem Weg wünschen wir nochmals unserem Sportkollegen Poldi Oldenbürger gute Besserung.

Schreibe einen Kommentar