Sie sind im Bereich => Leichtathletik -- Titel: DSMM Mannschaft mit neuer Bestleistung

DSMM Mannschaft mit neuer Bestleistung

Am Samstagnachmittag gingen die A-Schülerinnen des TuS Sythen bei der Vorrunde der Westfalen-Mannschaftsmeisterschaften (DSMM) im Olfener Steversportpark an den Start. Bei sommerlichen Temperaturen sorgten die Sythener A-Schülerinnen Mannschaft (unterstützt durch die B-Schülerinnen) für ein gutes Ergebnis. Mit insgesamt 7.468 erreichten Punkten konnten sie sich im Vergleich zum Vorjahr um fast 500 Punkte steigern.

Die ersten Punkte wurden im Hochsprung durch Esther Lucius (W15) mit 1,40m und Hannah Braucks (W15)mit übersprungenen 1,32 eingefahren. Weiterhin sorgten im Kugelstoßen Lena Friese (8,19m) und Hannah Pelster (W15/ 6,75m) für solide Leistungen. Erfreulich der Auftritt der Sythener beim 100m Lauf, wo sich Marina Koop (W15) in einem starken Rennen auf ausgezeichnete 13,40 Sekunden verbessern konnte. Auch Lea Johland (W13) fand gut in ihren Lauf und kam in ihrem ersten 100m Lauf auf starke 14,10 Sekunden. Auch die 80m Hürdenläuferinnen konnten mit ihren Leistungen sehr zufrieden sein. Christin Koop (W15) steigerte ihre Bestleistung deutlich auf nunmehr 13,48 Sekunden. Sina van Eik (W13), die bisher nur 60m Hürden gelaufen ist, kam mit den 20m mehr gut zurecht, sie benötigte 14,21 Sekunden. Beim Ballwerfen überzeugte Anika Bredeck (W14) mit neuer persönlicher Bestleistung von 38,50m. Für weitere wichtige Punkte sorgte Marina Koop (35,50m). Im Weitsprung überzeugte Sina van Eik mit 4,46m. Weniger zufrieden zeigte sich Esther Lucius, die dennoch mit einer Weite von 4,67m wichtige Punkte für die Mannschaft beisteuerte. Etwas enttäuschend auch die 1. Staffel des TuS mit Esther, Christin, Marina und Alena, die aufgrund von Fehlern beim Wechsel eine bessere Zeit als 53,57 Sekunden verpasste. Im abschließenden 800m Lauf lieferten sich Christin Koop und Alena Petermann ein spannendes Rennen, um die letzten Punkte zu sammeln. Am Ende hatte Christin mit 2:33,60 Minuten knapp die Nase vor Alena mit 2:33,64 Minuten – in Anbetracht der hochsommerlichen Temperaturen eine gute Zeit.

Am Ende konnte sich die gesamte Mannschaft über die neue Bestleistung freuen.

Die weiteren Ergebnisse

Cathrin Lucius 800m 2:48,33 Minuten, Hoch 1,24m

Anika Bredeck 800m 2:50,99 Minuten

Hannah Braucks Weitsprung 4,25m

Lena Friese Ball 32,50m

2. Staffel: Sina, Hannah, Anika und Lena mit 56,58 Sekunden

Reihe hinten: Esther Lucius, Lena Friese, Christin Koop, Marina Koop, Luisa Pelster, Hannah Braucks, Reihe vorne: Cathrin Lucius, Sina van Eik, Anika Bredeck, Lea Johland, Alena Petermann

Schreibe einen Kommentar