Sie sind im Bereich => Impressionen -- Titel: Erfolgreiche Sythener in Recklinghausen

Erfolgreiche Sythener in Recklinghausen

Äußerst erfolgreich kehrten die Sythener Leichtathleten von den offenen Stadtmeisterschaften in Recklinghausen zurück. Mit im Gepäck vier erste, sieben zweite und vier dritte Plätze sowie neun persönliche Bestleistungen und weitere gute Platzierungen.

 

In der Altersklasse M15 ging Linus Delitsch über 800m an den Start. Linus lief das hohe Anfangstempo direkt von Beginn an mit und ließ keine Lücke nach vorne entstehen. Nach 400m setze er sich an die Spitze und dominierte mit einem lang gezogenen Schlussspurt das Teilnehmerfeld. Die Uhr stoppte für Linus bei sehr guten 2:24,41 Minuten. Damit konnte er seine Bestzeit deutlich verbessern.

Über die gleiche Distanz war Lea Braun in der Altersklasse W15 gemeldet und zeigte ebenfalls ein sehr gutes Rennen. Mit einem mutig eingeteilten und sehr gut gelaufenen Rennen konnte sie einen Start-Ziel-Sieg feiern und sich am Ende über eine neue persönliche Bestleistung (2:33,84 Minuten) und den ersten Platz freuen.

 

Die Zwillinge Rahel und Hannah Fricke zeigten ihre Sprintqualitäten und gingen zunächst im 100m-Sprint an den Start. Hier blieb Hannah nur 1/100 unter ihrer Bestzeit, kann aber mit 13,71 Sekunden und dem Silberrang sehr zufrieden sein. Und auch Rahel konnte den Wettkampf mit einer sehr guten Leistung beenden. Sie verbesserte ihre persönliche Bestzeit deutlich und lief in 14,10 Sekunden auf den vierten Platz. Anschließend startete Hannah zum ersten Mal im Langsprint über 300m und zeigte hier, dass sich diese Strecke im nächsten Jahr zu einer neuen Lieblingsdisziplin entwickeln könnte. Vom Start weg lief sie mit langen und schnellen Schritten auf der Außenbahn Richtung Ziel und konnte dieses Tempo durchhalten. In der Endabrechnung lief sie auf den zweiten Rang und die Zeit blieb bei guten 45,29 Sekunden stehen.

 

Deren kleine Schwester Lea zeigt in der Altersklasse W10 ebenso hervorragende Sprintleistung und dominierte die 50m-Konkurrenz. In einem sehr großen Starterfeld blieb sie als einzige Sprinterin unter 8 Sekunden. 7,94 Sekunden bedeuteten persönliche Bestleistung und Platz 1 über 50m. Danach zeigte sie überraschende Qualitäten im Hochsprung, da Lea in der letzten Woche im Training noch ein paar Schwierigkeiten hatte. Davon war in Recklinghausen nichts mehr zu sehen und mit 1,10m sprang sie eine neue persönliche Bestleistung und auf den dritten Rang.

 

Einen weiteren Goldmedaillenrang ersprang Julia Mertmann in der Altersklasse W15 in ihrer Paradedisziplin dem Hochsprung. Bis einschließlich 1,47m nahm sie jede Höhe mit sehr guter Technik direkt im ersten Versuch. 1,52m riss Julia leider drei Mal denkbar knapp, aber nächsten Samstag wird sie erneut versuchen, die neue Bestleistung zu springen. Trotzdem kann sie sich über einen guten Wettkampf und einen ersten Platz freuen.

 

Zwei neue persönliche Bestleistungen und beide Male den Silberrang erreichten die 9-jährigen Moritz Budde und Frieda Echterhoff. Moritz sprintete über 50m in sehr guten 8,62 Sekunden ins Ziel, verbesserte damit seine alte Leistung und stand auf dem Silbertreppchen. Frieda zeigte im Weitsprung einen sehr guten Wettkampf und landete in ihrem besten Sprung auf 3,72m. Auch wenn sie damit nur 2cm unter dem Vereinsrekord blieb, darf sie sich über eine hervorragende Leistung und den zweiten Platz freuen. Über 50m konnte sich Frieda auch über den zweiten Rang freuen und sprintete in 8,46 Sekunden ins Ziel.

 

In der selber Altersklasse stand Pia Klimse im Ballwurf ebenfalls fast ganz oben auf dem Treppchen. Bereits im zweiten Wurf schaffte Pia die beste Weite von 24,5m und war damit sogar gleich auf mit der Siegerin. Leider fehlten ihr in ihrem zweitbesten Versuch 50cm, so dass sie sich in der Endabrechnung trotzdem über den zweiten Platz und einer neuen Bestweite freuen konnte. Im Weitsprung gelang ihr bereits im ersten Versuch ihr weitester Sprung und Pia sprang zum ersten Mal über die 3m-Marke auf 3,03m. Diese Weite konnte sie dann im letzten Versuch sogar noch mal bestätigen.

 

Weitere Ergebnisse:

Julia Mertmann (W15): Weit, 4,24m, Platz 2; 100m, 14,98 sek. Platz 3

Kim Kuhlmann (W13): 75m, 11,02 sek. Platz 6; 800m, 2:46,39, Platz 5

Sarah Wilms (W12): 75m, 11,10 sek. Platz 4; Weit, 3,79m, Platz 8

Lea Fricke (W10): Weit, 3,64m Platz 7

Pia Klimse (W9): 50m, 9,18 sek., Platz 8; 800m, 3:13,74 Min. Platz 4

Frieda Echterhoff (W9): Ball, 21m, Platz 4; 800m 3:10,13 Platz 3

Moritz Budde (M9): Weit, 3,32m Platz 4

Sven Wilm (M8): 50m, 9,40 Platz 4; Ball 24,50m Platz 4

 

DSC_0004

 

Schreibe einen Kommentar