Sie sind im Bereich => LA-Veranstaltungen , Leichtathletik -- Titel: Ergebnisse Kreismeisterschaften 2018

Ergebnisse Kreismeisterschaften 2018

Am heutigen Samstag, 23.06.2018, fanden bei guten äußeren Bedingungen die diesjährigen Kreismeisterschaften der U14 und U12 mit den Bestenkämpfen der U10 statt. Über 200 Sportlerinnen und Sportler gingen an den Start.

Ab 10 Uhr wurde es voll auf dem Sythener Sportplatz, da pünktlich um 11 Uhr der erste Startschuss fiel. In sieben verschiedenen Disziplinen gingen über 200 junge Sportlerinnen und Sportler an den Start. Der Zeitplan konnte zu jeder Zeit eingehalten worden. Somit endete der Wettkampftag mit dem abschließenden 800-Meter-Lauf um 17:15 Uhr und um 17:25 Uhr wurden die letzten Urkunden ausgedruckt. Die Kreis-Leichtathletik-Verantwortlichen Peter Nietsche, Franz Krüger und Siggi Thran waren ebenfalls sehr zufrieden mit den erzielten Leistungen und der Organisation. Am Ende hätten es aber doch ein paar mehr Teilnehmer sein können. Auch bei dieser Leichtathletikveranstaltung ist die Teilnehmerzahl leider rückläufig.

Hier geht es zu den aktuellen Ergebnisse.

oder auch auf https://laportal.net 

oder auch auf https://ladv.de

Die Sythener Athleten gewannen insgesamt fünf Kreismeistertitel, acht Silbermedaillen, neun dritte Plätze und einige neue persönliche Bestleistungen.

Ein nur mit Sythener Athletinnen besetztes Siegerpodest gab es bei den Mädchen W10. Den Kreismeistertitel über die 800-Meter-Distanz holte sich hier Frieda Hohenstein, die von Beginn an dem restlichen Teilnehmerfeld davonlief und in starken 2:49,66 Minuten die Ziellinie überquerte. Auf Platz zwei und drei folgten ihre Vereinskolleginnen Lynn Fuchsmann (3:00,25 Minuten) und Jordis Ina Diekmann (3:07,55 Minuten) mit neuen persönlichen Bestleistungen. Diese erkämpften sich auch Nora Klein mit 3:11,29 Minuten auf dem sechsten Platz und Inga Budde mit 3:14,34 Minuten auf einem guten achten Platz.

Bei den Mädchen W11 verpasste Pia Lütkenhaus über die selbe Distanz nur knapp das Siegertreppchen, blieb mit ihrer hervorragenden Zeit von 2:53,63 Minuten aber zum ersten Mal deutlich unter der Drei-Minuten-Marke und war daher mit ihrem vierten Platz trotzdem sehr zufrieden. Ähnlich erging es Sven Wilms bei den Jungen M11. Auch er verpasste mit Platz vier nur knapp die Top Drei, unterbot aber mit seiner Zeit von 2:56,96 Minuten die Drei-Minuten ebenfalls erfolgreich. In der Altersklasse W11 sprintete außerdem Helene Prange unter die besten Acht und erreichte mit 8,15 Sekunden im A-Finale über die 50 Meter einen sechsten Platz.

Gleichmaßen überzeugen über die Langdistanz konnte Rieke Bassek mit ihrem Kreismeistertitel. Sie ließ der Konkurrenz über die kompletten 800 Meter keine Chance und lief nach schnellen 2:38,89 Minuten ins Ziel. Vereinskameradin Charlotte Brachtendorf sicherte sich die Bronzemedaille (2:42,98 Minuten) vor Pia Klimse auf Platz vier mit 2:43,37 Minuten.

Gleich zwei Mal zu den Kreisbesten konnte sich an diesem Nachmittag Lilo Prange zählen. Mit 4,18 Meter im Weitsprung und 11,08 Sekunden über die 75 Meter holte sie sich vor ihren Konkurrentinnen in der Altersklasse W12 beide Titel. Den verpasste Luka Johland über die 75 Meter der W13 nur knapp, konnte dafür aber mit ihrer grandiosen Zeit von 10,40 Sekunden den alten Vereinsrekord von 10,51 Sekunden deutlich unterbieten und sich die Silbermedaille sichern. Bronze erkämpfte sich die Sythenerin Anna Nottekämper mit neuer persönlicher Bestleistung von 10,76 Sekunden. Diese sprang auch Lena Klein im Hochsprung. Sie überquerte mit 1,31 Meter zum ersten Mal die 1,30 Meter und freute sie mit dieser Leistung über den fünften Platz.

Beim Kugelstoßen der M12 stellten sich Luca-Finn Schlüter und Louis Witt der Konkurrenz. Schließlich konnten sie sich mit Weiten von 4,78 Meter (Luca-Finn) und 4,59 Meter (Louis) über den zweiten und dritten Platz freuen. Seine Sprungkraft stellte hingegen Vereinskamerad Moritz Budde an diesem Tag unter Beweis. Im Hochsprung (1,34 Meter) und Weitsprung (4,17 Meter) der M12 musste er sich jeweils nur einem Konkurrenten geschlagen geben und erreichte somit zwei Mal den Vizekreismeistertitel.

Die jüngsten Sythener Athletinnen an diesem Tag waren Frieda Bassek, Phoebe Oertel (beide W9) und Melina Höhnerhaus (W8). Frieda und Melina zeigten besonders im Ballwurf ihr Können. Mit 21,50 Meter (Frieda) und 12,50 Meter (Melina) erzielten beide neue Bestleistungen. Phoebe hingegen erreichte diese über die 50 Meter mit 9,02 Sekunden und einem tollen zehnten Platz.