Sie sind im Bereich => Leichtathletik -- Titel: Frickes starten bei den Westdeutschen

Frickes starten bei den Westdeutschen

Talent, hartes Training und Zielstrebigkeit – all dies trifft auf Rahel und Hannah Fricke vom TuS Sythen zu. Und nun macht es sich endlich für die beiden bezahlt. Am kommenden Sonntag starten die Zwillinge bei den Westdeutschen Jugendmeisterschaften der Altersklasse U16 in Arnsberg.

Bereits vor zwei Wochen in Gladbeck sollte die Norm für diese Meisterschaften geknackt werden. Allerdings verlief es für beide äußerst ärgerlich, da sie die Norm sowohl für die 100m, die 300m als auch für die Staffel über 4x100m nur hauchdünn verpassten. Dies änderte sich am vergangenen Sonntag in Oer-Erkenschwick. Direkt die erste Möglichkeit nutzte Hannah und unterbot die 100m-Norm mit nur 13,37 Sekunden. Und auch über 300m wurde ihr Wunsch wahr. Mit starken 43,05 Sekunden holte sie sich nicht nur den Vereinsrekord sondern auch das Ticket für die Meisterschaft. Auch Rahel erfüllte sich in Oer-Erkenschwick einen lang ersehnten Traum. Im 800m-Lauf absolvierte sie eine starke Schlussrunde. Nach einem langgezogenen Endspurt unterbot Rahel mit 2:26,95 Minuten die Norm für die Westdeutschen Jugendmeisterschaften mehr als deutlich. Als ärgerlich erwies sich an diesem Tag allerdings, dass der Meldeschluss für kommenden Sonntag bereits vorbei war. Doch dank ihres Trainers Marc Gerdes, der sich für die beiden einsetzte, wurden Rahel und Hannah aufgrund ihrer starken Leistungen für die Meisterschafen noch angenommen und fahren nun am Sonntag nach Arnsberg.

Wir sind stolz auf euch beiden und drücken euch für Sonntag die Daumen!

Schreibe einen Kommentar