Sie sind im Bereich => Leichtathletik -- Titel: Hervorragende Leistungen bei frostigen Temperaturen

Hervorragende Leistungen bei frostigen Temperaturen

Trotz der frostigen Temperaturen nahmen am vergangenen Samstag (02.12.2017) mehrere Athletinnen und Athleten des TuS Sythen am Dülmener Nikolauslauf teil.

Melina Höhnerhaus und Ben Backenhaus gingen bei den siebenjährigen Mädchen und Jungen als jüngste Teilnehmer des TuS Sythens über eine Strecke von 600 Metern an den Start. Melina erreichte nach nur 02:58 Minuten als zweite Läuferin das Ziel. Direkt nach ihr kam Ben über die Ziellinie mit einer Zeit von 02:59 Minuten mit der er Zweiter in seiner Altersklasse wurde. Auch Inga Budde, Malin Lorenz, Frieda Bassek, Jordis Ina Diekmann und Lara Willner gingen am Samstag an den Start. Inga lief hier die 1200 Meter besonders schnell und erreichte nach nur 07:04 Minuten das Ziel. Mit dieser tollen Zeit erkämpfte sie sich den vierten Platz in der Altersklasse W9. Mit jeweils einer Sekunde Abstand folgten ihr in der Altersklasse W8 Malin mit einer Zeit von 07:05 Minuten und Frieda Bassek in schnellen 07:06 Minuten. Jordis Ina (W8) lief nach 07:11 Minuten ins Ziel und erzielte einen sehr guten siebten Platz. Lara (W9) folgte mit einer Zeit von 07:54 Minuten und belegte damit Platz 12.

Auch über die 2500 Meter lange Strecke zeigten unsere Nachwuchsathleten starke Leistungen. Moritz Budde absolvierte die Runde in hervorragenden 10:32 Minuten und erkämpfte sich damit den Sieg bei den elfjährigen Jungen. Rieke Bassek in der Altersklasse W11 machte es ihm nach, die nach 10:55 Minuten über die Ziellinie kam. Luca-Finn Schlüter, ebenfalls M11, folgte den beiden mit einer Zeit von 11:09 Minuten und einem guten fünften Platz. Auch Pia Lütkenhaus konnte sich über den ersten Platz in der Altersklasse W10 freuen. Sie lief die 2500 Meter in 12:53 Minuten.

Beim anschließenden Fünf-Kilometer-Lauf erreichte Jasper Menze nach schnellen 18:45 Minuten als vierter Läufer das Ziel und holte sich den ersten Platz in der Männerklasse. Ebenfalls an den Start ging Timo Bussmann, der die Ziellinie nach guten 20:16 Minuten überquerte und damit hinter Menze den zweiten Platz erzielte. Lena Klein und Lea Fricke folgten über die ungewohnte Distanz jeweils mit einer bemerkenswerten Zeit von 27:56 Minuten und 27:57 Minuten und konnten sich über den ersten und zweiten Platz in der Altersklasse W12 freuen.

Zu guter Letzt startete Hans-Bernd Mertmann über die 10 Kilometer. Er erreichte nach 49:12 Minuten das Ziel und wurde siebte der Altersklasse M50.