JHV der Tennisabteilung

Bericht von der Jahreshauptversammlung

Das sch├Âne Wetter muss wohl viele Mitglieder der Tennisabteilung von der Wahrnehmung des Termins abgehalten haben. So fand die Mitgliederversammlung der Tennisabteilung am Sonntag nur im kleinen Kreis statt. Der Vorstand hatte sich eine regere Teilnahme gew├╝nscht, standen doch einige Posten├Ąnderungen bei der Besetzung im Vorstand an.

Roswitha Schalk er├Âffnete p├╝nktlich die Versammlung, begr├╝sste die Mitglieder und stellte die Beschlussf├Ąhigkeit fest. In den Berichte der Vorsitzenden und des Sportwartes wurden die Besonderheiten der Saison 2016 noch einmal verdeutlicht. Dazu z├Ąhlten nat├╝rlich die sportlichen Erfolge der Mannschaften, die Ereignisse bei den Jugend-Vereinsmeisterschaften unter neuem Modus – Erwachsenen konnten sich zum Turnier eintragen – und die Begegenheiten bei Turnieren auf der Anlage. Der Wasserschaden auf Platz 1, die Problematik bei der Platzbestellung und Platzpflege, die Kosten zur Unterhaltung der Platzanlage und die Gestaltung des Vereinslebens nahmen in den Berichten und den Wortbeitr├Ągen einen gro├čen Raum ein.

Reinhard Hoheisel als Ehrenpr├Ąsident ├╝bernahm die Funktion des Wahlleiters und konnte Roswitha Schalk, die einstimmig wieder gew├Ąhlt wurde zu Ihrem Amt begl├╝ckw├╝nschen. Zum ersten Sportwart wurde, nach dem R├╝cktritt von Klaus-Peter Schneider, Anna Muth-Felchner gew├Ąhlt. Sie wird von Jeanette Hamme, die als zweite Sportwartin das Amt bis zu ihrer Wahl im n├Ąchsten Jahr kommisarisch verwaltet, unterst├╝tzt. Die erste Kassenpr├╝ferin wurde Rosi Schneider und zum zweiten Kassenpr├╝fer wurde Heiko Sterz gew├Ąhlt. Als Jugendwartinen wurden Teresa Felchner (1. Jugendwartin) und Anja Schulz (2. Jugendwartin) von der Versammlung best├Ątigt. Die Arbeit des Vorstands wird durch die Beisitzer Ulla Schulte und Klaus-Peter Schneider unterst├╝tzt. Klaus-Peter Schneider wird sich als Vereinsadministrator beim WTV auch weiterhin um die organisatorischen Belange der Tennisabteilung gegen├╝ber dem WTV k├╝mmern.

Die Gestaltung des Vereinslebens und die Sorge um die Erhaltung der Paltzanlage nahmen bei den Diskussionen unter dem Tagesordnungspunkt Verschiedenes einen gro├čen Raum ein. Neben den Kosten f├╝r die Erhaltung der Pl├Ątze und der Clubanlage ist die Mitarbeit der Mitglieder zwingend erforderlich. Ein Verein mit 170 Mitgliedern von denen ├╝ber 70 Kinder und Jugendliche sind, kann nur gef├╝hrt werden, wenn Hilfen bei der Platzpflege, der Anlage und dem Clubhaus geleistet wird. Die Einf├╝hrung von Pflichtstunden ist da kein Mittel. Es m├╝sste dann der Strafbeitrag f├╝r vers├Ąumte Pflichtstunden so hoch angesetzt werden, dass sich keiner mehr davon frei kaufen k├Ânnte.

Mit dem Ausblick auf die kommende Saison und der Diskussion ├╝ber die Wahrnehmung der Termine f├╝r die Mannschaften endete die Sitzung in harmonischem Rahmen.

URL List

Gesch├Ąftsstelle

TuS Sythen von 1923 e.V. z.Hd. Roswitha Schalk Wellenbogen 5 45721 Haltern am See Tel.:02364 6067125
Fax: 02364 9494480 EMail:info@tussythen.de

Downloads