Sie sind im Bereich => Leichtathletik -- Titel: Kreismeisterschaften U14+U12 mit Bestenkämpfe U10 – Ergebnisse

Kreismeisterschaften U14+U12 mit Bestenkämpfe U10 – Ergebnisse

Am 17. Juni fanden die Kreismeisterschaften U14 + U12 mit den Bestenkämpfen U10 auf dem Sportplatz des TuS Sythen statt. Sechs Stunden lang liefen, sprangen und warfen am Samstag rund 230 junge Leichtathleten des Kreises Recklinghausen in Sythen um die Wette.

Die Sportlerinnen und Sportler des TuS Sythen holten dabei insgesamt 17 Podestplätze. Dreimal ging sogar der Kreismeistertitel nach Sythen. In der Altersklasse W12 wurde Lea Fricke Kreismeisterin über 60m Hürden. Ihre Siegerzeit: 11,31 Sekunden. Darüber hinaus wurde sie auch noch Zweite über 75m in 10,85 Sekunden und Dritte im Weitsprung mit eine neuen Jahresbestleistung von 4,06m. Hier fehlten ihr nur drei Zentimeter zu Platz Eins. Ihre Mannschafts- und Altersklassenkameradin Anna Nottenkämper setzte sich im 800m-Lauf sofort nach dem Start an die Spitze des Feldes und gewann überlegen mit einer Zeit von 2:47,39 Minuten. Im 800m-Lauf der AK W11 gab es sogar einen Sythener Doppelsieg. Hier holte sich Rieke Bassek Gold in 2:51,00 Minuten vor Pia Klimse (2:54,14 min). Pia wurde außerdem noch Dritte im Ballwurf mit genau 30 Metern.

Ebenfalls zweimal auf dem Siegertreppchen stand Frieda Hohenstein. Sie  wurde Vize-Kreismeisterin im 800m-Lauf der AK W9 (3:00,85 min) und Dritte im 50m-Lauf (8,72 sec). Weitere Platzierungen auf dem Podium errangen in der AK W11 Lilo Prange (2. über 50m in 8,04 sec), Lynn Fuchsmann (AK W9, 2. über 50m in 8,62 sec) und Frieda Bassek (AK W8, 3. im Ballwurf mit 18,50m).

Erfolgreichster Sythener Athlet bei den Jungen war an diesem Wochenende Moritz Budde. Er erzielte drei persönliche Bestleistungen: Moritz lief die 50m in 7,74 Sekunden und sprang 4,12m weit, was ihm jeweils den zweiten Platz einbrachte. Des Weiteren wurde er noch Dritter im abschließenden 800m-Lauf. Hier benötigte er 2:42,56 Minuten. Jeweils auf dem zweiten Rang landeten Titus Brosterhaus (AK M12, 75m, 10,74 sec) und Sven Wilms (AK M10, Weitsprung, 3,75m).

Zufrieden mit dem Abschneiden seiner Athleten zeigte sich anschließend Abteilungsleiter Markus Knepper. „Rund die Hälfte unserer Starter hat sich einen Platz auf dem Podium geholt. Das kann sich sehen lassen.“ Auch ansonsten lief von der Zeitnahme über den Urkundendruck bis hin zur Versorgung der Sportler und Zuschauer mit Grillwürstchen, Kuchen und Getränken alles reibungslos.

Wir hoffen, dass es allen Spaß gemacht hat und bedanken uns auf diesem Wege bei allen Athleten/innen, Trainern/innen, Betreuern/innen, Helfern/innen und dem Malteser Hilfsdienst.

Hier geht es zu den aktuellen Ergebnissen:

Ergebnisliste Gesamt

Schreibe einen Kommentar