Sie sind im Bereich => Leichtathletik -- Titel: Leipholz holt sich Deutsche Meisterschaft

Leipholz holt sich Deutsche Meisterschaft

Vergangenen Sonntag (01.07.2018) startete Bärbel Leipholz nach ihrem gelungenen Comeback in diesem Jahr bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften in Mönchengladbach.

Ihr Hammerwurfwettkampf fand auf einem der vielen Nebenplätze des Grenzlandstadions statt. Der Hammerwurfring bereitete den Athletinnen allerdings ein paar Schwierigkeiten. Dieser wurde extra für die Veranstaltung neu ausgegossen, allerdings mit dem falschen Material, sodass die Oberfläche spiegelglatt war. Das hatte zur Folge, dass den Athletinnen kaum vernünftige Drehungen gelangen. Einige Teilnehmerinnen wichen sogar auf die zum Werfen eigentlich ungeeigneten Turnschuhe aus.

Aufgrund der schwierigen Bedingungen entschied sich Bärbel erst mal für einen Sicherheitswurf mit zwei Drehungen, welcher bei 36,19 Meter landete. Mit dieser Grundlage konnte sie beim zweiten Versuch mehr Risiko eingehen und mit drei Drehungen warf sie den Hammer auf 40,49 Meter. Nach diesem gelungenen Versuch wollte Bärbel weiterhin mit mehr Tempo werfen. Nach 38,26 Meter im dritten Versuch, wobei der Hammer das Netz tuschierte, folgten noch drei ungültige Versuche ins Netz.

Sie hatte sich zwar eine Weite um die 44 Meter vorgenommen, aber am Ende des Tages reichten 40,49 Meter für den Deutschen Seniorenmeistertitel im Hammerwerfen der Frauen W40, welcher schlussendlich zählt.

 

Schreibe einen Kommentar