Sie sind im Bereich => Tennis -- Titel: Mannschaften mit wechseldem Erfolg

Mannschaften mit wechseldem Erfolg

U15 weiter siegreich

Auch beim TV Rhade war die junge Erfolgstruppe  des TuS am 06.06. nicht zu schlagen. Bei den Einzeln spielten Tim Bonka (2:6/6:2/6:3), Hendrick Schmitz-Linneweber  (4:6/2:6), Paul Keller (5:7/6:3/6:1) und Sebastian Masa (6:0/6:3). Damit war schon in den Einzeln ein 3:1 und damit ein mögliches Remis sicher. Die Sythener Doppel machten aber den kompletten Sieg klar, wobei nur das erste Doppel Schmitz-Linneweber/Keller in den dritten Satz mussten, den sie im Tie-Break gewannen. Das zweite Doppel Bonka/Wöstmann siegte klar mit 6:4/6:2 und stellte damit den 5:1 – Erfolg der Sythener sicher.

Damen unterliegen knapp

Am 02.06. traten die Damen in ihrem zweiten Spiel der Sasison beim SuS Hervest Dorsten an. Mit Siegen von Kathrin Bast (6:1/4:6/7:6), Linda Rudat (6:1/6:1) und Valerie Korek (6:4/6:3) konnte ein 3:3 nach den Einzeln verzeichnet werden. Es wäre  fast zu einem 4:2 für Sythen gekommen, wenn Anika Bast ihren dritten Satz, in dem sie schon mit 4:1 führte, nicht noch im Tie-Break abgegeben hätte. Bei den Doppel konnte sich nur das zweite Doppel mit Rudat/Bast, Kathrin (/5:7/6:1/6:3) durchsetzen, so dass am Ende eine knappe Niederlage mit 4:5 verzeichnet werden musste.

Damen 55 überfordert

Beim TC Rentfort trafen die Sythener Damen am 04.06. auf eine Mannschaft, deren Spielerinnen in der Leistungsklasse 4 Stufen besser standen. Da war an einen Sieg kaum zu denken. Man verkaufte sich trotzdem so teuer wie möglich. Es blieb aber bei glatten 2-Satz-Siegen für die Damen aus Rentfort. Einzig das erste Doppel (Kosmala/Engberding) konnte, durch Aufgabe des gegenerischen Doppels bei Stand von 1:2, eine Punkt erringen. Der Gesamtsieg von Rentfort mit 5:1 muss bei der Spielstärke der Rentforter Damen anerkannt werden.

Herren 40 mit zweitem Sieg

Der 4.06. war ein glücklicher Tag für die Sythener Mannschaft. Haben sie doch durch ihren zweiten Sieg den Klassenerhalt so gut wie sicher. In der Begegnung beim TC Sassenberg trat man zwar ersatzgeschwächt an, konnte aber mit den “Oldies” Klaus Ridder und Dieter Bönninghoff ein hervorragendes 6:3 – Ergebnis für Sythen verbuchen. In den Einzeln siegten Karsten Söntgens (6:3/6:0), Hans-Jürgen Peters (6:4/6:0), Dirk Plogmaker (6:4/6:7/7:6), Klaus Ridder (6:4/0:6/6:1) und Thomas Bonka (6:4/6:3). Bei den Doppel konnte nur das erste Doppel mit Söntgens/Herrmann-Andrick mit (6:3/7:5) punkten. Das zweite Doppel Ridder/Bernhard ging glatt in zwei Sätzen (6:4/6:2)  an Sassenberg. Das dritte Doppel Bonka/Bönninghoff verlor leider im dritten Satz im Tie-Break.

Hobby-Runde Herren 60

Schon am Dienstag den 31.05. mussten sich die bisher siegreichen Herren 60 (nur Dopple) auf eigener Anlage  der Mannschaft von DJK Dülmen mit 4:0 beugen. In allen Doppeln waren die Dülmener stärker und siegten glatt in zwei Sätzen. Die Mannschaft Herren 60 (Einzel und Doppel) trat am Mittwoch 01.06. gegen den TC Hiltrup an und setzte sich mit 4:2 durch. Die Punkte holten Klaus-Peter Schneider (6:3/6:0), Ernst Neuberth (6:0/6:2) und Gerd Müller (6:0/6:1) im Einzel und das zweite Doppel Schneider/Müller (6:0/6:1).

Schreibe einen Kommentar