Sie sind im Bereich => Leichtathletik -- Titel: Nachwuchs beendet das Jahr in Flaesheim

Nachwuchs beendet das Jahr in Flaesheim

Am 31.12.2012 gingen die Nachwuchs-Läufer des Tus Sythens an den Start des 38. Internationalen Flaesheimer Silvesterlaufs. Wie bereits das ganze Jahr über zeigten sie auch hier starke Leistungen und erkämpften die vordersten Platzierungen.

Direkt im ersten Lauf (1000m) überzeugte Lars Bussieck. Noch 300m vor Zieleinlauf lief er einige Meter hinter dem Feldanführer. Es sah nach einem sicheren zweiten Platz in der Gesamtwertung aus. Doch Lars ließ sich die Chance nicht nehmen, setzte zum Endspurt an und überholte noch den zwei Jahre Älteren. Mit einer Zeit von 3:38 Minuten gewann er in seiner Altersklasse mU10 sowie den Gesamtlauf.

In der gleichen Altersklasse startete Jonas Gerdemann. Auch er lief an der Spitze des Gesamtlaufes mit. Nach 3:53 Minuten kam Jonas ins Ziel und gewann die Silbermedaille.
Die Silbermedaille verpasste ganz knapp Sarah Wilms. Trotz eines tollen Endspurts konnte sie die Halterner Läuferin nicht schlagen und lief mit 4:10 Minuten nur zwei Sekunden später ins Ziel.

Die jüngste Sythener Läuferin war Luana Kube. Ihre Altersklasse wU8 musste zusammen mit den vier Jahre älteren Läufern starten. Doch hiervon ließ Luana sich nicht abschrecken. Sie teilte sich ihre Kraft über die 1000m gut ein, konnte zum Schluss noch einen Endspurt ablegen und kam schließlich nach 4:29 Minuten als erste in ihrer Altersklasse über die Ziellinie.
Zu den jüngsten Läufern zählte Julius Delitsch. Er lief die 1000m in einer Zeit von 4:37 Minuten. Damit musste er sich in seiner Altersklasse zwar knapp geschlagen geben, kam aber trotzdem auf den guten zweiten Platz.

Auch in der Altersklasse wU14 gingen die ersten Plätze an den Tus Sythen. Die Strecke über 1800m gewann Carla Marwitz, die zeitgleich mit der zweit-platzierten Julia Mertmann in den Zielkanal einlief. Deren Vereinskameradin Marleen Haibach gewann den dritten Platz.

Weitere gute Leistungen:

Jonathan Arning (2005): 1000m in 4:49 Minuten
Paula Stenner (2004): 1000m in 4:44 Minuten
Sina Bergjürgen (2003): 1000m in 4:48 Minuten
Malin Radeler (2002): 1000m in 4:47 Minuten
Linus Delitsch (2000): 1800m in 6:54 Minuten

Schreibe einen Kommentar