Sie sind im Bereich => Der Verein , Leichtathletik -- Titel: Nachwuchsleichtathleten in Dülmen erfolgreich

Nachwuchsleichtathleten in Dülmen erfolgreich

Beim traditionellen Hallensportfest in Dülmen gingen die Nachwuchsathleten des TuS Sythen mit einer kleinen Gruppe an den Start. Besonders erfreulich waren die Ergebnisse der Schülerinnen W6, die in Dülmen ihren ersten Wettkampf überhaupt absolvierten. Im Endlauf über 30m sicherten sich Lorena Hackenberg (7,1 Sekunden), Annabel Mosig (7,3 Sekunden) und Nele Ahmann (7,6 Sekunden) die Plätze 2, 3 und 4. Im Standweitsprung schaffte Nele Ahmann den Sprung nach ganz oben aufs Treppchen, mit 1,50m sicherte sie sich den Sieg in der W6. Lorena Hackenberg kam mit 1,23m erneut aufs Treppchen, sie wurde Dritte, gefolgt von Annabel Mosig mit 1,22m auf Platz 4.

Bei den Schülerinnen W7 siegte Sarah Wilms im Standweitsprung mit starken 1,86m. Anna Schulte konnte sich mit 1,48m über einen guten 8. Platz freuen. Im 30m Endlauf schaffte Sarah Wilms erneut eine Platzierung unter den Top 3, in schnellen 5,7 Sekunden wurde sie Zweite in ihrer Altersklasse. In der abschließenden Staffel wurden Sarah Wilms, Nele Ahmann und Anna Schulte in 55,5 Sekunden Vierte.

Gleich zweimal auf´s Treppchen kam Lina Bergjürgen in Dülmen. Die 30m absolvierte sie in starken 5,4 Sekunden und wurde Dritte bei den Schülerinnen W8. Beim Medizinballstoß schaffte sie es mit 4,50m ebenfalls auf den Bronzerang.

Bei den Schülerinnen W10 war Julia Mertmann über 30m nicht zu schlagen. In starken 5,0 Sekunden lief sie auf den ersten Platz. Mit 5m im Medizinballstoß rundete sie ihr Ergebnis mit einem 5. Platz ab. Mit einer persönlichen Bestleistung konnte Schwester Kira Mertmann aus Dülmen nach Hause fahren. Bei den Schülerinnen W12 verbesserte sie ihre Bestleistung im Hochsprung auf gute 1,33m und wurde Dritte. Über 30m belegte sie im Endlauf in 5,3 Sekunden den 5. Platz.

Bei den Schülern M10 haben Linus Delitsch und Philipp Lindner die Sythener Farben erfolgreich vertreten. Über 30m schafften beide den Sprung aufs Treppchen: Linus siegte in starken 5,0 Sekunden, Philipp wurde in 5,2 Sekunden Dritter. Im Medizinballstoß schafften es beide auf 5,50m, was erneut mit einer Urkunde und dem dritten Platz belohnt wurde.

no images were found

Schreibe einen Kommentar