Sie sind im Bereich => Leichtathletik -- Titel: Philip Lindner holt Gold, Qualis und Bestleistungen

Philip Lindner holt Gold, Qualis und Bestleistungen

Nachdem die jüngeren Athleten am Christi Himmelfahrt Vormittag beim Schülersportfest in Coesfeld an den Start gingen, waren am Mittag dann die Jahrgänge 2003 und älter an der Reihe. Die Sythener Schülerinnen und Schüler konnten bei bestem Wetter die Erwartungen mehr als erfüllen. Insgesamt vier erste Plätze, einen zweiten, vier Meisterschaftsqualis und eine Vielzahl von persönlichen Bestleistungen konnten die älteren Nachwuchsathleten holen.

Eine bärenstarke Vorstellung lieferte Philip Lindner in der Altersklasse M15 im Blockwettkampf Sprint/Sprung ab. Ein Sieg, drei Qualifikationen für die Westfalen- und eine Qualifikation für die Westdeutsche Meisterschaft war das Ergebnis eines super Wettkampfes. Gleich zu Beginn sprintete Philip über die Hürden und steigerte seine Bestzeit um 6/10 auf 12,14 Sekunden und unterbot die Westfalennorm um mehr als eine Sekunde und die Norm für die Westdeutschen Meisterschaften. Im anschließenden Speerwurf kam er auf gute 27,87m und lief die 100m danach in 12,76 Sekunden (Bestzeit und Westfalenquali). Im Weitsprung nutze er die sehr gute Anlage und sprang mit 5,41 zur nächsten Bestleistung und Quali. Im abschließenden Hochsprung, seiner schwächsten Disziplin, konnte er sich nochmal auf 1,48m steigern. Im Sommer wird sich dann zeigen in welchen Disziplinen Philip bei den Meisterschaften an den Start geht.

In der selben Altersklasse holte Felix Joachimsmeier im Vierkampf ebenfalls den Sieg. 13,64 Sekunden über 100m, 4,77m im Weitsprung, 6,50m beim Kugelstoßen und 1,56m im Hochsprung bedeuteten am Enden 1726 Punkte und den ersten Platz. Zudem konnte er sich nach einem sehr guten Mehrkampf über drei neue Bestleistungen (100m, Weit und Hoch) freuen.

Julia Mertmann (W15) ging wie Felix im Vierkampf an den Start und holte in der Endabrechnung mit 1636 Punkten einen sehr guten zweiten Platz.

Dana Rogge und Hannah Wessel startete bei den Mädchen W14 im Blockwettkampf Sprint/Sprung und konnten sich am Ende ebenfalls über einige Bestleistungen freuen. Über 100m konnte Hannah ihre Bestzeit auf 14,25 Sekunden steigern und Dana auf 14,54 Sekunden. Im Weitsprung sprang Hannah neue Bestweite mit 4,32m und Dana schafft im Hochsprung mit 1,36m eine Verbesserung ihrer bisherigen Bestleistung. Insgesamt wurde Hannah mit 2150 Punkten vierte, dicht gefolgt von Dana mit 2146 Punkten auf dem fünften Rang.

In der Altersklasse W12 zeigt Sarah Wilms ihre Mehrkampfqualitäten und holte souverän den Sieg im Dreikampf mit 1199 Punkten. Über 75m konnte sie zudem noch ihre persönliche Bestzeit auf 11,16 Sekunden verbessern.

In der Altersklasse W13 sprintete Kim Kuhlmann über 75m zur neuen Bestzeit von 11,13 Sekunden. Im Dreikampf erreichte sie insgesamt 1606 Punkte und den sechsten Platz.

Bei den Jungen M12 ging der Titel im Blockwettkampf Lauf ebenfalls nach Sythen. Benedikt Wegener startete zum ersten Mal im Blockwettkampf und überzeugt mit durchweg hervorragenden Ergebnissen und wurde am Ende mit 1995 Punkten Erster. Über 75m blieb er mit 10,99 Sekunden nur knapp unter seiner Bestzeit und über 60m Hürden kam er nach sehr guten 11,24 Sekunden als erster ins Ziel. Gleich drei neue Bestleistungen erreichte Benedikt im Ballwurf (42m), über 800m (2:40,77) um im Weitsprung (4,09m).

Schreibe einen Kommentar