Sie sind im Bereich => Leichtathletik -- Titel: Philip Lindner Kreismeister über Hürden

Philip Lindner Kreismeister über Hürden

Bei den diesjährigen Kreis- und Bezirksmeisterschaften der Jahrgänge 2000 und älter im Hohenhorststadion in Recklinghausen zeigte Philip Linder seine Sprintqualitäten. Der junge TuS’ler ging am vergangenen Samstag zum ersten Mal über die 80m Hürden an den Start und konnte mit einer sehr guten Technik überzeugen. Im Ziel stoppte die Uhr nach hervorragenden 12,74 Sekunden. Mit dieser Zeit wurde Philip Kreismeister in der Altersklasse M14 und auf Bezirksebene konnte er sich über einen dritten Rang freuen. Außerdem konnte er die A-Norm für die westfälischen Meisterschaften am 15.Juni um mehr als eine Sekunde (!) unterbieten. Nach diesem erfreulichen Ergebnis ging er motiviert in den 100m Vorlauf und konnte hier mit 13,17 Sekunden eine neue Bestzeit aufstellen, mit der er sich ebenfalls Hoffnungen auf einen Start bei den Westfalenmeisterschaften machen kann, auch wenn er die A-Norm von 13,10 Sekunden knapp verpasst hat. Im Endlauf fehlte ihm ein wenig das Stehvermögen, in 13,30 Sekunden lief er auf den 8. Platz auf Bezirks- und 5. Platz auf Kreisebene. Auch in seiner dritten Disziplin, dem Weitsprung, stellte der junge Allroundathlet eine neue persönliche Bestleistung auf. Mit 4,93 landete er auf dem 3. Platz bei der Kreis- und auf dem 5. Platz der Bezirksmeisterschaft.

Bei den Mädchen W14 ging Julia Mertmann über 100m, im Weitsprung und im Hochsprung an den Start. Über 100m kam sie knapp an ihre persönliche Bestzeit heran und verpasste in 14,39 Sekunden um 11/100 Sekunden leider den Endlauf. Im Weitsprung lief es dann besser und Julia steigerte im letzen Versuch ihre persönliche Bestleistung auf 4,56m und wurde damit Vizekreismeisterin in der W14 und Fünfte auf Bezirksebene. Im Hochsprung haderte sie an Anlaufproblemen und kam über 1,37m nicht hinaus.

Weitere Ergebnisse: Marina Koop, WJU20, 100m: 13,76 Sek.

Schreibe einen Kommentar