Sie sind im Bereich => Fussball -- Titel: Rückrunde gestartet

Rückrunde gestartet

Am Sonntag startete endlich die Rückrunde für beide Seniorenmannschaften. Da der Schnee sich nun endlich verzogen hatte, stand den ersten beiden Rückrundenspielen nichts entgegen!

TuS Sythen – RW Dorsten II

Mit einer taktisch und spielerisch guten Leistung landete der TuS Sythen einen Kantersieg gegen RW Dorsten. Christian Schürmann traf zum 1:0. Dann verschoss Thorsten Korsch einen Elfmeter, machte sein Missgeschick aber mit dem 2:0 zur Pause wieder wett. Nach dem Wechsel spielte nur noch der TuS und ließ die Gäste stellenweise nicht mehr aus der eigenen Hälfte. Thorsten Korsch (2), Benjamin Schulte (2) und Nikolas Grewe schraubten dann das Ergebnis noch auf 7:0 hoch.

Tus Sythen II – TuS 05 Sinsen

Gegen den TuS 05 Sinsen ging es am Sonntag für die zweite Mannschaft in das erste Spiel der Rückrunde. Wurde das Hinspiel noch deutlich mit 8:1 verloren, zeigten die Jungs im Rückspiel eine couragierte Leistung. Von Beginn an spielte man ordentlich mit und es entwickelte sich ein relativ ausgeglichenes Spiel in den ersten Minuten. Ein halbherziger Schuss von der Strafraumgrenze der Sythener führte zum unverdienten 0:1 Rückstand. Dustin Grewe im Tor der Sythener hatte den Ball eigentlich schon sicher, als er ihm über die Hand ins Tor glitt. Ein unglücklicher Rückstand. Aber die Mannschaft haderte nicht mit dem Gegentor, sondern erarbeitete sich weitere Chancen. Als Jens Bussmann dann zehn  Minuten vor dem Ende der ersten Hälfte bis an die Grundlinie gelangte und den Ball quer durch den Strafraum auf Thomas Schaffrina ablegte, vollendete dieser zum mehr als verdienten Ausgleich. Mit dem 1:1 ging es dann auch in die Pause.

Die sonst üblichen gefährlichen ersten zehn Minuten der zweiten Hälfte wurden gut überstanden, es ging auf Augenhöhe munter weiter. Nach einem unglücklichen Ballverlust im Mittelfeld gelangten die Sinsener zu einem Eckball welcher in der Folge zum 1:2 führte. Wieder steckten die Sythener nicht auf. Zwar war Sinsen spielerisch die bessere Mannschaft, Chancen hatten jedoch beide Seiten. Der starke Dustin Grewe verhinderte zunächst aber eine höhere Führung der Marler. Zehn Minuten vor dem Ende schien dann aber alles klar. Sinsen erzielte das 1:3. Kurz vor dem Schlusspfiff gelang Jörg Homann dann aber der Treffer zum Endstand von 2:3. Insgesamt bleibt eine Leistung, auf der man aufbauen kann. Kämpferisch und phasenweise auch spielerisch war das definitiv eine der besten Saisonleistungen gegen den Tabellen Zweiten.

Schreibe einen Kommentar