Sie sind im Bereich => Tennis -- Titel: Schlechter Start in die Saison

Schlechter Start in die Saison

Saisonstart der Tennisabteilung des TuS Sythen

Die Damen 60 in der Verbandsliga musste als erste Mannschaft schon am 07.05. in der neuen Saison ihr Können beweisen. Beim TF Herten gingen leider alle Einzel an den Gastgeber. Die Spiele an Position 1 und Position 3 gingen dabei unglücklich für Sythen an den TF Herten. Mit etwas Glück wären die Punkte auch an Sythen gefallen. In den Doppeln konnten die Sythenerinnen punkten und holten damit ein Endergebnis von 2:4 aus Sythener Sicht.

Bei den Juniorinnen und Junioren mussten die Junioren U15 in der 1.KK beim BSV Roxel aufschlagen. Hier konnte nur Johannes Felchner an Position 1 im Einzel und im ersten Doppel zusammen mit Johannes Balster punkten. Damit stand das Ergebnis 3:5 aus Sythener Sicht fest.
Die Juniorinnen U18 hatten auf eigener Anlage gegen den Lembecker TV falsch gepokert. Sie hatten nicht bedacht, dass in der Ligan jetzt die Games im Doppel auch doppelt gezählt werden. In der Annahme, dass nach dem Stand von 3:1 nach dem Einzeln schon alles gesichert sei, war die Konzenttration für die Doppel nicht mehr so stark. Es gab aber ein schlimmes Erwachen, als beide Doppel an Lembeck fielen und das Ergebnis dann 3:5 aus Sythener Sicht hieß.
Siegerinnen des ersten Spiele der neuen Saison waren scheinbar die jungen Damen U15 auf eigener Anlage gegen die Mädchen vom DJK Lavesum. Konzentriert und kampfstart ließen die Mädchen des TuS Sythen im Ortsderby gegen Lavesum keinen Punkt liegen und erspielten ein 8:0. Das schlimme Ende kam zum Schluss.  Die Sythener Mädchen hatten ihre Doppel falsch eingetragen. Das wurde aber erst beim Eintrag in die Liste des WTV bemerkt. Das erste Doppel war an Platz 2 gesetzt und hatte auch die kleinere Quersumme. Damitgingen die beiden Doppel an Lavesum und führten damit zum Endergebnis 4 : 4. Das war Pech, aber eine Lehre für weitere Spiele.