Sie sind im Bereich => Termin-Hauptvorstand -- Titel: Stop – Sport ruht

Stop – Sport ruht

Verordnung zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2
(Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO)

Vom 30. Oktober 2202

Für den Sport insgesamt und insbesondere den Sport in Vereinen gilt der §9 der Verordnung des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales.

(hier der Auszug aus der Verordnung)

Das bedeutet, dass der Vereinssport auf der Anlage und in der Halle ruht. Eine Ausnahme bildet der Individualsport, der Schul-Sport und der Sport der Lizenzspielerabteilungen.

§18 Ordnungswidrigkeiten

Ordnungswidrigkeiten werden gemäß $73 Abs. 2 des Infektionsschutzgesetzes mit einer Geldbuße bis zu 25.000,-€ geahndet.

Ordnungswidrigkeiten sind wer:

Abs. 10

entgegen § 9 Abs. 1 Freizeit- und Amateursportbetrieb durchführt oder daran teilnimmt,

Abs. 11

entgegen § 9 Abs. 2 Sportfeste oder ähnliche Sportveranstaltungen durchführt oder daran teilnimmt.

Es ist also nicht nur der Verein in der Pflicht, jegliche Art von Vereinssport zu unterbinden, sondern jeder Teilnehmer an einer sportlichen Veranstaltung muss für sich entscheiden, ob er daran teilnimmt. 

Diese Verordnung gilt erstmal bis zum 30. November. Wir hoffen, dass sich die Lage dann normalisiert hat und wir zum normalen Sport zurück kehren können.

Der Vorstand hofft, dass alle gesund durch diese Zeit kommen.