Sie sind im Bereich => Fussball -- Titel: Sythen dreht Partie in Hillen nach Rückstand

Sythen dreht Partie in Hillen nach Rückstand

SG Hillen vs. TuS Sythen 4:4 (3:0)

„Keine Ahnung, was da los war“, suchte Trainer Meik Strickling nach dem Schlusspfiff nach einer Erklärung für die Leistung seiner Elf in den ersten 15 Minuten. 0:3 lagen die Sythener nach gerade einmal einer Viertelstunde zurück. Ein Horrorstart in die Rückrunde drohte, doch die Strickling-Elf kam zurück ins Spiel und haderte am Ende sogar über den verpassten Dreier.

TuS dreht Spiel noch vor der Pause

Neuzugang Benni Leushacke (35.), Benni Schulte (40.) und Christian Schürmann (44.) per Elfmeter drehten das Spiel noch vor der Pause – ebenso schnell wie der TuS zurück lag, drehte er auch wieder das Spiel. Den Anfang der zweiten Hälfte verpennten die Sythener dann nicht und gingen durch ein Freistoßtor von Patrick Grunwald mit 4:3 in Führung, mussten in der 68. Minute durch einen Elfmeter jedoch den Ausgleich hinnehmen. In einem harten Spiel musste vor allem Benni Schulte viel einstecken. Dem Schiedsrichter entglitt frühzeitig das Spiel, jeweils ein fragwürdiger Elfmeter und nur eine Gelb-Rote Karte gegen einen Hillener waren die Folge.

SG Hillen II vs. TuS Sythen II 4:1 (3:0)

Bei der “Zweiten” der Sythener fehlte zum Rückrundenstart in Hillen noch die Abstimmung und das nötige Quentchen Glück. Die Folge: Bereits zur Halbzeit lag die Truppe von “Manni” Günther 0:3 hinten. In Halbzeit Zwei klappte es dann etwas besser und der TuS kam zum verdienten Ehrentreffer (1:4) durch Tim Seemann.

Quelle: Halterner Zeitung

Schreibe einen Kommentar