Sie sind im Bereich => Fussball -- Titel: Sythen gewinnt beide DERBY´S gegen SuS Conc. Flaesheim

Sythen gewinnt beide DERBY´S gegen SuS Conc. Flaesheim

Das entscheidende Tor

 

Der TuS Sythen hat auch die zweiten Derby´s in dieser Saison gegen Concordia Flaesheim gewonnen und dabei sogar einen Rückstand gedreht. TuS Sythen I dreht die Partie sogar nach einem Rückstand.

Kreisliga B3 RE
TuS Sythen – Flaesheim 2:1
Es war ein faires, aber kein überragendes Ortsderby, das der TuS Sythen am Ende für sich entschied. Luca Krause brachte die Gäste zwar nach einer Viertelstunde in Führung, doch Sythen drehte die Partie durch einen Doppelschalf von Christoph Sieg  (31.) und Heinz Opitz (33.).

Dabei müssen sich die Gäste aus Flaesheim vielleicht den Vorwurf gefallen lassen, nach der Führung bei ein, zwei Kontern nicht energisch genug nachgesetzt zu haben, um die Führung auszubauen. Mit fortschreitender Spieldauer wurde der TuS Sythen spielerisch immer besser, zeigte nicht nur Kampf und Einsatz, sondern auch gute Spielzüge und brachte die Gästeabwehr damit ein ums andere Mal in Verlegenheit. Der Ausgleich war mehr als verdient und schockte Flaesheim offenbar, denn die Gäste fingen sich prompt den zweiten Treffer.

Mit der Führung im Rücken ließ Sythen immer besser den Ball und den Gegner laufen. Es zeigte sich aber auch, dass im Zentrum ein Goalgetter wie Benni Schulte schmerzlich vermisst wird, sonst wäre das Ergebnis am Ende vielleicht deutlicher ausgefallen. Flaesheim hat mit der Niederlage den Anschluss nach oben etwas verloren.

Kreisliga C5 RE
TuS Sythen II – Flaesheim II 4:0

TuS Sythen II entschied das Ortsderby gegen SuS Conc. Flaesheim eindeutig mit 4-0 für sich.
Der TuS Sythen spielte fast 90 Minuten nur auf ein Tor, tat sich in der ersten Halbzeit aber schwer, zu Toren zu kommen. Zum einen scheiterten die Platzherren oftmals am überragenden SuS-Torwart Christian Garwin und zum anderen an Latte und Pfosten.
Als nach der Pause Simon Beckmann zum 1-0 (57.) einnetzte, war der Bann gebrochen. Der Einbahnstraßenfußball ging weiter, aber dank des Concorden-Torwarts stand es am Ende “NUR” 4-0 nach den Treffern von Andreas Eirich (65.), Marcel “Ecki” Eckrodt mit Foulelfmeter (85.) und Patrick “Peppo” Grundwald (88.). Für Sythens Torwart war es ein geruhsamer Nachmittag, lediglich ein Freistoß kam auf sein Tor.

Schreibe einen Kommentar