Sie sind im Bereich => Leichtathletik -- Titel: Sythener in Olfen erfolgreich

Sythener in Olfen erfolgreich

Beim Jens-Heinrich Gedächtnisportfest im Olfener Steversportpark erreichten die Sythener Leichtathleten gleich 16x den Sprung aufs Treppchen, wobei insbesondere der Leichtathletiknachwuchs für tolle Leistungen sorgte. So sicherte sich die jüngste Athletin im Sythener Lager, Nele Ahmann, in der Altersklasse W7 mit 10m im Ballwurf den Sieg. Bei den Schülerinnen W 14 war Ann-Christin Plogmaker mit 47,50m im Ballwurf der Konkurrenz überlegen und sicherte sich deutlich den ersten Platz. Stark auch die Zeit von Svenja Willken über 100m, die in 14,18 Sekunden in der W15 auf dem Treppchen ganz oben stand. Auch im Weitsprung konnte sich Svenja unter den Top 3 platzieren, mit guten 4,50m sicherte sie sich die Bronzemedaille. Ein weiterer Sieg und die dritte Bestleistung in kurzer Zeit gelang Kristian Thies über 100m. Der Schüler glänzte auf der Olfener Tartanbahn und steigerte sich auf starke 12,28m – so kann die Entwicklung auch für Trainer Hermann Döbber weitergehen. Der A-Jugendliche Mehrkämpfer des TuS, Niklas Friese überzeugte im Weitsprung mit guten 5,60m und Platz 1 sowie 11,86 Sekunden über 100m (Platz 3). Von ihrer besten Seite präsentierte sich Franka Lucius im Weitsprung, wo sie sich auf 4,45m steigern und den zweiten Platz freuen konnte. Ebenfalls Silber im Weitsprung ging an Julia Mertmann. Julia verbesserte sich auf 4,08m und holte sich damit den zweiten Platz bei den Schülerinnen W 11. Über 50m stellte Julia eine zweite Bestleistung auf – in starken 8,04 Sekunden wurde sie Dritte. Hannah Wessel schaffte es in Olfen in der Altersklasse W 10 mit 28m im Ballwurf ebenfalls aufs Treppchen, sie wurde Zweite. Zufrieden konnte auch Jette Brambrink die Rückreise aus Olfen antreten. Die 50m lief Jette in guten 9,28 Sekunden und im Weitsprung wurden 2,92m für sie gemessen. Mit diesen Ergebnissen sicherte sie sich gleich zwei Mal den Bronzerang bei den Schülerinnen W8. Ebenfalls zweimal platzierte sich Alena Petermann bei den Schülerinnen der Altersklasse W14 auf dem Podest. Die 80m Hürden absolvierte sie in 14,30 Sekunden und über 800m benötigte sie 2:44,03 Minuten – das bedeutete zwei Mal Rang 3. Mit mäßigen 4,48m sicherte sich Esther Lucius im Weitsprung der weiblichen Jugend B einen weiteren Podestplatz für die Sythener Leichtathleten.

Die weiteren Ergebnisse:

Julia Wimmers wjB 9. 100m 14,31 Sek., 8. 200m 29,87 Sek.
Esther Lucius wjB 10. 100m 14,36 Sek.,
Alena Petermann W 14 5. 100m 14,29 Sek.
Sina van Eik W 14 8. 100m 14,77 Sek., 7. Weit 4,32m
Cathrin Lucius W 14 11. 100m 15,15 Sek.
Ann-Christin Plogmaker W 13 4. 75m 10,74 Sek., 6. Weit 4,36m
Franka Lucius W 13 7. 75m 10,96 Sek.
Inga Zurlinden W 11 6. 50m 8,29 Sek., 5. 800m 3:01,25 Min., 7. Weit 3,73m, 24. Ball 12,50m
Hannah Pelster W 11 26. 50m 8,94 Sek., 21. Ball 15m, 21. Weit 3,24m
Julia Mertmann W 11 14. Ball 19,50m
Hannah Wessel W 10 6. Weit 3,39m
Judith Kalde W 9 22. 50m 9,86 Sek., 20. Ball 13m, 15. Weit 2,77m
Jette Brambrink
W 8 5. Ball 13,50m
Nele Ahmann
W 7 4. Weit 2,32m, 7. 50m 11,31 Sek.

 

Schreibe einen Kommentar