Sie sind im Bereich => Leichtathletik -- Titel: Sythener Leichtathleten in Bestenlisten veröffentlicht

Sythener Leichtathleten in Bestenlisten veröffentlicht

In den aktuell erschienenen westfälischen und deutschen Bestenlisten sind auch die Jugendlichen des TuS Sythen zahlreich vertreten.

Für den größten Erfolg sorgte im letzten Jahr Kristian Thies, der bei der männlichen U16 in der deutschen Bestenliste nur knapp den Sprung unter die besten drei verpasst hat. Über 300m lief er in diesem Jahr in Paderborn 36,92 Sekunden, was nun mit einem 4. Platz in seiner Altersklasse in Deutschland belohnt wurde. Auch im Block Lauf konnte sich Kristian in Deutschland unter den Top 20 etablieren, dort ist er als 18. aufgeführt.

In der westfälischen Bestenliste liegt Kristian mit seiner Zeit über 300m klar auf dem 1. Platz, mit deutlichem Vorsprung vor dem zweitplatzierten Marc-André Bombe vom TV Wattenscheid. Auch über 100m (Platz 5), 2000m (Platz 8) und im Block Lauf (Platz 3) findet man Kristian in der Bestenliste der Schüler M15. In der älteren Altersklasse U18 kann sich Kristian über 400m über Platz 10 freuen. Bei den Schülern U18 schaffte auch Jannek Kohle den Sprung unter die Top 3. Über 3000m verbesserte sich Jannek dieses Jahr auf starke 9:21,18 Minuten womit er in der Bestenliste auf dem dritten Platz geführt wird. Über 1500m liegt er mit seiner Zeit von 4:27,19 Minuten auf dem 19. Rang. Tim Reichelt, der sich seit dem letzten Jahr mehr auf den Fußball vom TSV Marl konzentriert hat, schaffte es dennoch ohne viel Training im Block Lauf auf den guten 7. Platz in der M15.

Bei den weiblichen Athleten sorgte Esther Lucius für die beste Platzierung. Nach einer verkorksten Saison 2011 kam sie in diesem Jahr mit einer verbesserten Technik zurück und schaffte zum Ende der Saison mit gesprungenen 10,63m im Dreisprung den Sprung auf den dritten Platz bei der Jugend U18. Damit liegt sie nur 1cm hinter der zweitplatzierten Springerin vom LTV Lippstadt. Weitere Platzierungen erreichten Ann-Christin Plogmaker im Blockwettkampf. Die 14-jährige Schülerin fiel leider immer wieder verletzungsbedingt aus, so dass sie nicht an ihre volle Leistung kam. Dennoch kann sie sich über den 9. Platz im Block Lauf freuen. Sina van Eik (W15) konnte ihre guten Leistungen aus dem letzten Jahr nicht wiederholen, über 300m Hürden liegt sie auf dem 16. Platz. Auch bei Marina und Christin Koop (U18) wäre bei regelmäßigem Training mehr möglich gewesen. Marina liegt über 400m Hürden auf dem 5. Platz, gefolgt von Christin auf Rang 6.

 

Schreibe einen Kommentar