Sie sind im Bereich => Leichtathletik -- Titel: Sythener Leichtathleten in Dortmund erfolgreich

Sythener Leichtathleten in Dortmund erfolgreich

Über 800 Kinder und Jugendliche waren am Sonntag in die Dortmunder Helmut-Körnig-Halle gekommen, um am Schüler-Hallensportfest des PTSV Dortmund teilzunehmen. Mit dabei war auch ein achtköpfiges Team des TuS Sythen, das sich mehr als achtbar schlug. Erfolgreichste Teilnehmerin des Vereins war Frieda Echterhoff, die sich gleich zwei Siegerurkunden abholen konnte. Über 800m siegte sie in einer Zeit von 3:00,56 Minuten, im Weitsprung sprang sie mit 3,91 m auf Platz 1. Darüber hinaus sprintete sie über 50m in 8,33 Sekunden auf Rang 3 ihrer Altersklasse W10. In dieser Altersklasse war auch Pia Klimse dreimal am Start. Ihre beste Platzierung war ein 6. Platz im 800m-Lauf (3:06,17 min). Lena Klein startete in der AK W11. Sie benötigte für die 800m 3:15,22 Minuten, die 50m absolvierte sie in 8,50 Sekunden und beim Weitsprung landete sie bei 3,47 m, was ihr am Ende Platz 20 einbrachte. Zoe Aßmann (AK W12) erreichte im Weitsprung mit 3,88m sogar Platz 9 und im 60-Lauf überquerte sie nach 9,39 Sekunden die Ziellinie (Rang 16). Nur einen Start absolvierte Lea Braun, die für 800m 2:32,17 Minuten benötigte und damit den zweiten Platz errang.

Bei den Jungen hatte der TuS Sythen drei Athleten am Start. Moritz Budde hatte sich für drei Disziplinen angemeldet und erreichte seine beste Platzierung im 800m-Lauf. 2:56.03 Minuten reichten für den Bronzerang. Auch über 50m (8,20 sec) und im Weitsprung (3,31 m) erreichte er gute Ergebnisse und erreicht hier die Plätze 4 und 5. Lars Bussieck startete über 800m in der AK M13. Er verbesserte seine persönliche Bestzeit zwar auf 2:38,22 aber bei starker Konkurrenz aus dem In-und Ausland reichte diese Zeit nur für Rang 13. Ganz nach vorn in der AK MJ U20 sprintete hingegen sein Bruder Torben. Er blieb auch im dritten Rennen dieser Saison über 400m ungeschlagen und freute sich am Ende über die Siegerzeit von 52,38 Sekunden.

Schreibe einen Kommentar