Sie sind im Bereich => Leichtathletik -- Titel: Sythener starten beim Vivawest-Marathon

Sythener starten beim Vivawest-Marathon

Zu einer schweißtreibenden Angelegenheit für alle Teilnehmer wurde der 4. Vivawest-Marathon in Gelsenkirchen. Am Start waren am vergangenen Sonntag auch fünf Läuferinnen und Läufer des TuS Sythen. Die meisten von ihnen hatten sich die Halbmarathon-Distanz ausgesucht.

Schnellste Läuferin war einmal mehr Susanne Bussieck. Sie holte sich in 1:42:09 Stunden Platz 9 im Gesamteinlauf und den dritten Platz in ihrer Altersklasse W45. Etwas langsamer  waren Esther Lucius und Sarah Knepper, die sich im Trainingslager des TuS Sythen, das in den Osterferien in Westerstede stattfand, für diesen Lauf verabredet hatten. Esther erreichte das Ziel nach 2:00:22 Stunden, Sarah finishte fünf Minuten später, nach 2:05:20 Stunden.

Einen Doppelstart absolvierte am vergangenen Wochenende Thorsten Bussieck. Er lief am Samstagabend 5 km beim Bocholter Citylauf in 23:26 Minuten und benötigte 1:55:07 Stunden für die 21,1 km lange Strecke durch Gelsenkirchen und Essen. „Bei Temperaturen von 23°C war keine neue Bestzeit zu erwarten“, berichtete er nach dem Rennen.

Die gesamte Marathon-Distanz bewältigte Katja Linder. „Ich hatte nicht damit gerechnet, dass die Strecke so viele Steigungen hat“, erklärte die Läuferin des TuS Sythen. Auch für sie war der Lauf bei schwülwarmer Witterung anstrengender als erwartet. Sie überquerte die Ziellinie nach respektablen 4:13:09 Stunden. Das bedeutete Platz 51 aller Starterinnen.

Schreibe einen Kommentar