Sie sind im Bereich => Leichtathletik -- Titel: Erfolgreiche Kreismeisterschaften am Brinkweg

Kreismeisterschaften der U14 & U12
mit Kreisbestenkämpfe der U10

 

Ab 10 Uhr wurde es vergangenen Samstag voll auf dem Sythener Sportplatz am Brinkweg, da pünktlich um 11 Uhr der erste Startschuss bei den diesjährigen Kreismeisterschaften der U14 und U12 mit Kreisbestenkämpfen der U10 fiel. In sieben verschiedenen Disziplinen gingen um die 150 junge Sportlerinnen und Sportler an den Start.

Bei sonnigem Wetter kamen neben den Zuschauerinnen und Zuschauer auch die Athletinnen und Athleten, die um die begehrten Kreismeistertitel kämpften, auf ihre Kosten. Dabei konnte der Zeitplan zu jeder Zeit eingehalten werden, sodass der Wettkampftag mit dem abschließenden 800-Meter-Lauf um 17:15 Uhr endete und anschließend die letzten Siegerehrungen des Tages erfolgten.

Die Kreis-Leichtathletik-Verantwortlichen Ludger Zander und Siggi Thran waren ebenfalls sehr zufrieden mit der Organisation. Es hätten am Ende ein paar mehr Teilnehmerinnen und Teilnehmer sein können. Auch bei dieser Leichtathletik-Veranstaltung ist die Teilnehmerzahl, wie bei vielen dieser Saison, leider rückläufig.

 

 

Die Sythener Athletinnen und Athleten gewinnen drei Kreismeistertitel, fünf Silbermedaillen, einen dritten Platz

 

Den Kreismeistertitel über die 800-Meter-Distanz bei den Mädchen W9 holte sich Klara Hohenstein, die von Beginn an dem restlichen Teilnehmerfeld davonlief und in starken 3:07,08 Minuten die Ziellinie überquerte. Auf dem Silberrang folgte Klaras Vereinskollegin Jette Streyl mit einer hervorragenden Zeit von 3:10,71 Minuten. Eine zweite Medaille sicherte sich Klara im 50-Meter-Sprint. Hier lief sie in 8,93 Sekunden auf den zweiten Platz. Besonders weit sprang bei den neunjährigen Mädchen Clara Siemers, die sich wie ihre beiden Vereinskameradinnen Jette und Klara, mit 3,13 m und einer neuen persönlichen Bestleistung auch den Vizekreismeistertitel erkämpfte.

Ebenfalls Im Weitsprung trumpfte Hannah Rusche in der W10 auf. Im ersten ihrer sechs Versuche überzeugte sie auf Anhieb und gewann mit 3,33 m neben einer neuen persönliche Bestleistung hier die Silbermedaille.

Im Schlagballwurf der zehnjährigen Mädchen reichte es mit 16 Meter für Hannah für den Bronzerang hinter der Sythenerin Livia Hieke, die mit 19,00 m hier ihre Stärke ausspielte und auf dem Silberrang glänzte.

Die Sythener Brüder Jelte und Ole Streyl präsentieren in ihren abschließenden 800-Meter-Läufen ihre Laufstärke. Jelte, der jüngeren der beiden, lief mit mehr als 10 Sekunden Vorsprung auf den Zweitplatzierten aus Recklinghausen nach 3:26,48 Minuten als Erster der jüngsten Jungen dieses Wettkampftages ins Ziel und gewann hiermit den Kreismeistertitel in der M8.

Dies machte ihm sein Bruder Ole in der M11 nach. Nach dem Start auf Rang vier liegend sammelte er Konkurrent für Konkurrent ein und gewann schließlich das Rennen souverän.

Aber auch alle anderen, der 20 Sythener Starterinnen und Starter, schnitten an diesem Tag im kreisweiten Vergleich hervorragend ab.