Sie sind im Bereich => Tischtennis -- Titel: SYTHEN´S ERSTE GEWINNT AUSWÄRTS

SYTHEN´S ERSTE GEWINNT AUSWÄRTS

Mit 9:3 gewann Sythen am ungewohnten Sonntagmorgen beim TuB Bocholt. So ein Sonntagsspiel empfinden nicht alle als schöne Abwechslung, so war das Beste, was Mannschaftführer Bernd Jarhofer zustande brachte, die Berliner Ballen fürs gemeinsamme Frühstück zu besorgen. Im Doppel und Einzel blieb er blass.

"Poldi" Oldenbürger
“Poldi” Oldenbürger

Frank Lensing kam da schon besser aus den Federn. Er gewann das Spitzeneinzel, in dem der Beste auf den zweitbesten Spieler der Klasse traf, souverän. Genau wie Michael Grüne gewann Lensing auch sein zweites Einzel. Poldi Oldenbürger, Jörg Achterfeld und Marcus Bönte waren je einmal erfogreich. Nach einer Spielpause erwartet Sythen die Wochen der Wahrheit, erst zu Hause gegen den Dritten Raesfeld, danach zum ultimativen Spitzenspiel zum 1. FC Bocholt, dem momentanen Tabellenführer.

Die Reserve spielte 5:5 gegen den TUS Stenern. Beide Anfangsdoppel gingen verloren,  in den Einzeln blieben die Sythener jedoch vorne.

Herauszuheben ist Maik Dombrowicz mit zwei gewonnenen Spielen. Je einmal gewannen Helmut Treffer, Manfred Pillmann und Bernhard Unland. Damit hat die Reserve sich im oberen Tabellenbereich festgesetzt.

Die Hobbies waren zweimal dran und verloren beide Spiele. 2:8 in Heide, die Punkte erspielte Yannick Sohn im Einzel und Sohn mit Thomas Struffert im Doppel. Zuhause ging das Spiel 0:10 an Rosendahl.

Schreibe einen Kommentar