Sie sind im Bereich => Tennis -- Titel: U15 weiter ungeschlagen

U15 weiter ungeschlagen

Hobby – Herren 60

Am Mittwoch den 15.06. traten die Herren 60 (Einzel&Doppel) beim TC Hiltrup in der Besetzung Werner Plogmaker, Klaus-Peter Schneider, Ernst Neuberth, Gerd Müller an und konnten einen 5:1 Erfolg mit nach Hause nehmen. Nur Werner Plogmaker musste sich im Match-Tiebreak im dritten Satz seinem Gegner beugen.
Die Herren 60 (nur Doppel) hatten beim SV Herbern weniger Glück. Sie konnten nur ein Doppel gewinnen und wurden
mit 1 : 3 nach Hause geschickt.

U15

Der TV Havixbeck war für die aufstrebende Mannschaft des TuS-Sythen kein Stolperstein. Alle Einzel und Doppel gingen klar an den TuS-Sythen. Nur Paul Keller musste im zweiten Satz um den Sieg zittern, holte dann aber mit 7:5 auch seine Punkt. Obwohl die Mannschaft in wechselnder Zusammensetzung – “schließlich sollen alle eingesetzt werden und Erfahrung sammeln”, sagt der Jugendwart Thomas Bonka – antreten, zeigen sich konstante Erfolge, auch in der Kreisliga. Am Freitag den 17.06 spielten im Einzel   Hendrik Schmitz-Linneweber (6:4/6:1), Paul Keller (6:2/7:5), Sebastian Masa (6:4/6:1), Jonas Wöstmann (6:0/6:0) und im Doppel Bonka/Schmitz-Linneweber (6:2/6:0); Masa/Wöstmann (6:2/6:2). Der Sieg mit 6:0 ging damit klar an den TuS-Sythen, wie die Ergebnisse zeigen.

Herren 40

Wenn man  im Einzel drei Sätze im dritten Satz abgeben muss, kann man das Ergebnis nicht mehr drehen. So stehen nur die Einzel von Jörg Wienkotte (6:3/6:2) und Thomas Bonka (7:5/6:1) als positive Punkte für den TuS – Sythen auf dem Spielbericht gegen den TC Velen. Mit etwas Glück hätte die TuS- Mannschaft auch einen Sieg nach Hause bringen können, aber es sollte diesmal nicht sein. Einen Sieg braucht die Mannschaft noch um den Klassenerhalt ohne fremde Hilfe zu sichern. Dieser Sieg muss beim Heimspiel am 25. Juni gegen den TuS Recke, oder am 02. Juli beim TuS Germania Horstmar eingefahren werden.

Damen

Im Ortsduell gegen die Damen des DJK BW Lavesum am Sonntag 19.06. standen die Damen des TuS-Sythen auf eigener Anlage auf verlorenem Posten. Mussten sie doch schon das erste Einzel und ein Doppel wegen Aufgabe an die Lavesumer Damen abtreten. Nur Linda Rudat konnte im Einzel mit 6:0/6:1 und Bast Kathrin/Rudat im Doppel mit 7:5/7:6 das Endergebnis, dass mit 7:2 an Lavesum ging, etwas aufbessern.

Schreibe einen Kommentar