Sie sind im Bereich => Leichtathletik -- Titel: Vereinsrekorde purzeln beim Schülersportfest in Coesfeld

Vereinsrekorde purzeln beim Schülersportfest in Coesfeld

Beim traditionellen Schülermehrkampf an Christi-Himmelfahrt, welches in diesem Jahr bereits zum 47. Mal durchgeführt wurde, konnten die Sythener Nachwuchsathleten im Sportzentrum Nord glänzen. Allen voran der für die M13 startende Tim Reichelt, der in Coesfeld einen Block Lauf absolvierte und es schaffte, gleich zwei neue Vereinsrekorde aufzustellen. Eine tolle Leistung schaffte er im Weitsprung, als er nicht nur erstmals die 5m Marke übersprang, sondern auch den 16 Jahre alten Vereinsrekord von Tobias Nolting (5,13m) auf ausgezeichnete 5,25m verbesserte. Durch eine ebenfalls starke Leistung über 75m in 10,24Sek. lief er bis auf 14 Zehntel an einen weiteren Vereinsrekord heran. Mit seiner Zeit von 10,56 Sekunden über 60m Hürden, 37,00m im Ballwurf und 3:14,39 Minuten im abschließenden 1000m Lauf konnte er weitere wichtige Punkte sammeln. So kam er am Ende des Wettkampfes auf sehr starke 2308 Punkte und verbesserte an diesem Tag ein zweites Mal einen Vereinsrekord, der bisher bei 2005 Punkten lag. Auch den Sieg in der Altersklasse M13 konnte ihm mit diesen tollen Ergebnissen keiner mehr nehmen. Ihr sportliches Talent bewies wieder einmal Sina van Eik in Coesfeld, die erst vor einer Woche den Vereinsrekord über 60m Hürden verbessern konnte. In Coesfeld lieferte sie durchweg gute Leistungen ab, so dass am Ende auch für sie ein neuer Vereinsrekord im Block Lauf der Schülerinnen W13 verbucht werden konnte. Den Anfang machte sie mit einer soliden Leistung von 11,36 Sekunden über 75m, gefolgt von 11,14 Sekunden über 60m Hürden. Trotz einer immer noch anhaltenden Knieverletzung absolvierte sie weiterhin einen guten Wettkampf und sprang mit 4,49m fast an ihre Bestleistung heran. Weitere wichtige Punkte konnte sie mit 34,50m im Ball und 2:42,52 Minuten über 800m einfahren. In der Endabrechnung kam sie auf 2255 Punkte und verbesserte den Vereinsrekord von Ina Kohle aus dem Jahr 2003 um 100 Punkte. Diese tolle Leistung reichte für den Sieg in der Altersklasse W13. Alena Petermann, ebenfalls in der W13 am Start, gelang in Coesfeld mit einer neuen Bestleistung im Weitsprung von starken 4,48m sowie einer Verbesserung ihrer Hürdenzeit um fast eine halbe Sekunde auf 11,22 Sekunden mit 2168 Punkten der Sprung auf Platz 3. In derselben Altersklasse konnte sich auch Cathrin Lucius über eine neue Bestleistung freuen, sie schaffte es in Coesfeld erstmals die 4m-Marke im Weitsprung zu überspringen. Aufgrund einer Fersenverletzung musste sie den Wettkampf aber abbrechen. Für einen Doppelsieg im Sythener Lager sorgten die Schüler in der Altersklasse M14. Mit 13,72 Sekunden über 100m, 16,01 Sekunden über 80m Hürden, 4,76m im Weitsprung sowie guten 53,50m im Ball und 7:51,81 Minuten im abschließenden 2000m Lauf ließ Patrick Boermann der Konkurrenz keine Chance und sicherte sich mit 2128 Punkten den Sieg, gefolgt von Jannek Kohle, der in Coesfeld mit guten 1954 Punkten auf dem zweiten Platz landete. Besonders hervorzuheben ist seine Zeit über 2000m von 7:06,28 Minuten, wodurch er viele Punkte gut machen konnte. Einen weiteren Platz auf dem Podium sicherte sich Jan-Philipp Dreckmann bei den Schülern M13, wo er mit 1714 Punkten den Bronzerang erreichte. Auch aufs Siegertreppchen schaffte es Ann-Christin Plogmaker in der W12. Mit guten 2079 Punkten wurde sie Dritte. Dennoch verpasste sie denkbar knapp den Vereinsrekord, konnte sich aber über eine neue Bestleistung im Hochsprung mit übersprungenen 1,32m freuen. Mit 2047 Punkten belegte Anika Bredeck in der Altersklasse W14 den fünften Platz. Ihre Ergebnisse: 100m 14,83 Sek., 80mH 16,52 Sek., Weit 3,76m, Ball 36,50m, 2000m 8:14,22 Minuten. Die jüngste Sythener Athletin in Coesfeld war Maren Groneberg, die in der Altersklasse W8 mit 9,40Sek. Über 50m, 2,84m im Weitsprung und 8,50m im Ballwurf auf insgesamt 639 Punkte kam und damit den 16. Platz belegte.

Tim Reichelt                                                Sina van Eik

Schreibe einen Kommentar