Sythener Nachwuchs erfolgreich in Coesfeld

 

Am vergangenen Sonntag, den 12. MĂ€rz gingen 16 Athletinnen und Athleten beim 43. Coesfelder Heidelauf fĂŒr den
TuS Sythen an den Start. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer trotzten dabei den kalten Bedingungen und ließen sich von der holprigen Strecke nicht abschrecken.

 

Luise Feldmann und Ida Lorenz liefen direkt um 10:50 Uhr in dem ersten Lauf des Tages, der sich ĂŒber 1150 Meter erstreckte. Als eine der jĂŒngsten Teilnehmerinnen zeigten die Beiden eine ĂŒberragende Leistung. Luise Feldmann siegte hier mit einer Zeit von 05:50 Minuten. Ida Lorenz landete ebenfalls mit 06:04 Minuten auf dem Podium und holte sich Bronze.

 

In einem der vollsten LĂ€ufe kĂ€mpften sich Lina Schlierkamp (06:13 Minuten) und Nola Lorenz (06:20 Minuten) ĂŒber die gleiche Distanz erfolgreich durch die Konkurrenz ins Ziel. Luke Schild holte mit einer Zeit von 04:41 Minuten im Jahrgang M8 als einziger Sythener Junge in seinem Jahrgang die Goldmedaille fĂŒr den TuS. Mit den zahlreichen Wurzeln am Start der anspruchsvollen Crossstrecke gingen Jelte Streyl, Lena Gerdes, Annika Noldes, Ida Gerding, Klara Hohenstein, Franziska MathĂ€a und Jana Gerdes ebenfalls gut um und meisterten die 1150 Meter lange Strecke hervorragend.

 

 

Als Ă€lteste LĂ€ufer/-innen des TuS Sythen an diesem Sonntag bewĂ€ltigten Henrike Herbst, Mila Bernhagen und Ole Streyl ĂŒber die 1900 Meter eine deutlich lĂ€ngere Distanz als ihre jĂŒngeren Vereinskameradinnen und -kameraden. Ole erzielte dabei mit 07:16 Minuten den 2. Platz. Mila und Henrike kamen nach 09:12 Minuten und 09:23 Minuten ĂŒber die Ziellinie. Gegen 13 Uhr machten sich die Leichtathletinnen und Leichtathleten nach einem gelungenen Wettkampf und gut vorbereitet auf die kommenden Kreiscrossmeisterschaften auf den RĂŒckweg nach Sythen.