Sythener Quartett startet in Senden

 

Bei der 22. Auflage des Steverlaufs in Senden ging am vergangenen Samstag, den 11.11. eine kleine Truppe aus vier Sythener Athletinnen und Athleten an den Start. Das Wetter meinte es gut und verschonte die SportlerInnen während des Wettkampfs vor dem Regen.

 

Bei zwei verschiedenen L√§ufen mit Sythener Beteiligung machte Lina Schlierkamp (W8) bei dem 1000-Meter-Lauf den Anfang. Die Strecke f√ľhrte √ľber zweieinhalb Sportplatzrunden, die Lina mutig anging. Mit einem beherzten Schlussspurt k√§mpfte sie sich schlie√ülich nach 4:57 Minuten ins Ziel und erreichte damit den achten Platz in der Altersklasse der M√§dchen U10.

 

Anschlie√üend folgten die √§lteren Athletinnen und Athleten, die sich √ľber die dreifache Strecke beweisen mussten. Der 3000-Meter-Lauf f√ľhrte, nach zwei anf√§nglichen Runden auf dem Sportplatz, durch den Sportpark und an der Stever und dem Kanal entlang, zur√ľck zum Ziel auf den Sportplatz. Lene Schubert, Betty Senger und Anton Wild (alle Jhg. 2012) vertraten hier die Farben des TuS Sythen. Nach nur 13:45 Minuten und damit als Achter des Gesamteinlaufs, bei dem auch erwachsene M√§nner und Frauen mitliefen, √ľberquerte Anton Wild die Ziellinie und sicherte sich in seiner Altersklasse verdient den ersten Platz. Lene und Betty liefen die Strecke gemeinsam und kamen schlie√ülich nach 18:29 Minuten (Lene) und 18:30 Minuten (Betty) auf dem dritten und vierten Platz ihrer Altersklasse ins Ziel.

 

URL List